Baubegleitung

Seit vielen Jahrzehnten sorgen Schornsteinfeger in Deutschland für Betriebs- und Brandschutz im staatlichen Auftrag. Dabei überwachen sie unabhängig und vertrauensvoll die Einhaltung der Bauvorschriften und brandschutztechnischen Anforderungen vor Ort im Zusammenhang mit Feuerungsanlagen, Schornsteinen und Brennstoffversorgungen.

Schon in der Rohbauphase wird der Schornsteinfegermeister üblicherweise eingebunden, damit nachfolgende Baumaßnahmen ordnungsgemäß fortgeführt werden können. Die Gewerke übergreifende Arbeit beim Bau sind das Alltagsgeschäft für deutsche Schornsteinfeger ebenso wie die energetische Beurteilung von Gebäude- und Anlagentechnik. Praktisch jeder Schornsteinfegermeister ist nämlich auch Gebäude-Energieberater des Handwerks und kennt sich bestens aus.

Baubegleitung

Bzgl. der verrichteten Arbeiten am Bau nimmt der Schornsteinfeger eine Sonderstellung ein, da er weder Produkte verkauft noch selbst verbaut. Für ihn spielt alleine die Betriebs- und Brandsicherheit, aber auch die Effizienz und Umweltfreundlichkeit eine Rolle. Niemand sonst genießt daher bei der Baubegleitung ein so großes Vertrauen wie der Schornsteinfeger, dessen Beratung in allen Angelegenheiten rund um die Haustechnik unabhängig und fachkompetent erfolgt.

Das bieten wir Ihnen
Koordinierung aller Gewerke und Dienstleister für einenreibungslosen und effektiven Bauverlauf
Kompetente Beratung in allen Fragen rund um die Haustechnik und zu aktuellen staatlichen Förderungmöglichkeiten
Ob Sie einen Neubau planen, umbauen oder Ihr Gebäude sanieren wollen. Wir sind für Sie der optimale Baubegleiter

Feuerungstechnische Beratung

Planen Sie demnächst die Erneuerung oder Errichtung einer Heizung oder Kamin? Durch die Preise bei Fossilen Brennstoffen planen immer mehr Menschen wieder mit Holz zu heizen. Dank meiner Erfahrung durch meinen Beruf, kann ich Sie umfassend und professionell beraten – auch bei Neu- und Umbauten.

Feuerungstechnische Beratung
  • Sollten Sie sich für die Einrichtung eines Holzofens oder Kamins entscheiden aber keinen Kamin haben, kann ich Sie auch dahingehend beraten. Nachfolgend können Sie noch einige wichtige Details zum Thema Holz lesen.
  • Anders als bei Heizöl oder anderen Fossilen Brennstoffen verbrennt Holz in der Umweltbilanz nahezu CO2 neutral, beim Verbrennen von Holz wird nämlich nur so viel CO2 frei wie der Baum brauchte um zu wachsen.
  • Durch die Art der Wärmeabgabe und der Emission von Licht löst es bei vielen Menschen ein Gefühl von Gemütlichkeit und Wohlbehagen aus.

Allerdings müssen Sie auch folgende Punkte beachten beim Verbrennen von Holz:

  • Die eingesetzte Feuerstätte ist keine Müllverbrennungsanlage!
  • Die verschiedenen Holzarten haben unterschiedliche Heizwerte so brennt z.B. Laubholz länger als Nadelholz
  • In Ihrem eigenen Interesse sollte die Holzfeuchte bei ca. 15% liegen, je feuchter das Holz umso weniger Energie erhalten Sie beim Verbrennen daraus.
Holzverbrennung
Energieberatung